Jardín de los limones

cropped-huset-1.jpgÖffnet man das Tor zum Jardín de los limónes ist einem, als träte man in eine Oase der Schönheit und des Friedens. Die Finca liegt an einem Südhang im Valle de Lecrín – dem „Tal der Freude“ südlich Granadas. Sie ist umschlossen von einer großen,von mehreren 120 jährigen Olivenbäumen durchwachsenen Zitrusplantage.

Das Haus wurde auf dem Fundament eines ehemaligen „cortijo“ neugebaut und besteht aus 180 m2 Wohnfläche, die auf zwei Etagen verteilt sind – ein schönes, elegantes, weisses Haus mit dunkelgrünenFensterläden und stilvollen Terrakotta-Details. Tout comfort.

img_3381-3-47

Das Erdgeschoss besteht aus einem eleganten, langgestreckten Raum, der mit grossen, dunklen, diagonal verlegten Natursteinfliesen belegt ist – dem lokalen Marmor Sierra Elvira. Von diesem Raum aus öffnen sich fünf hohe Doppeltüren auf die, in der ganzen Länge des Hauses gen Süden liegende, Terrasse und fangen das Sonnenlicht von früh bis spät ein. Der lange, tiefe Balkon und die grossen, alten Olivenbäume werfen jedoch wohltuenden Schatten und weben ein wunderschönes Spiel aus Licht und Schatten.

img_3223-3-1An einem Ende des Raumes liegt die offene Küche, während der, mit einem antiken, italienischen Spiegel geschmückte Kamin dem Raum am anderen Ende eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Die Küche ist von einem ortsansässigen Schreiner nach unserem eigenen Design in massivem, hellem Eschenholz und mit Tischplatten aus Carrara-marmor gebaut.

Zentral im Raum schwingt sich eine skulpturale Treppe gewunden durch alle Etagen hoch zur Dachterasse. Im ersten Stock liegen drei Doppelzimmer und ein grosser, mit dem Treppenhaus in offender Verbindung stehender Aufenthaltsraum.

masterbedroom
masterbedroom

Ein Zimmer ist als „Master-bedroom“ mit eigenem Bad ausgestattet, das eine Dusche sowie eine Badewanne enthält. Die anderen Zimmer teilen sich das zweite Bad. Alle Betten sind von guter skadinavischer Qualität. Die Böden im ersten Stock sind mit italienischem Travertin gefliest.

Auch im ersten Sock öffnen sich fünf hohe Türen zum Licht auf den 17 m langen Balkon hin und zaubern dadurch ein herrliches Licht. Die Treppe führt zur Dachterasse, einem wahren Mirador, der eine überwältigende 360 Grad Aussicht auf Berg und Tal bietet. Hier hat die Seele freien Lauf, Träumen wachsen Flügel… Und im Hintergrund gen Nord-Ost erblickt man die Sierra Nevada.  Auf der Dachterrasse haben wir eine Freiluft-küche mit offenem Grill/Kamin eingerichtet.

img_3387-3-49Der Poolbereich liegt gleich vor dem Haus und ist mit indischem graugrünem Schiefer belegt, der einen ruhigen Hintergrund für die leuchtenden türkisen Fliesen im Pool bietet. Vom Pool her hat man eine traumhaft schöne Aussicht über das Tal, und der ganze Poolbereich liegt völlig privat, von einer grossen, weiss-gekalten Mauer umgeben. Am Schwimmbad findet man ein kleineres weiss-gekalktes Häuschen, dem gemütlichen ” pool-house”, in welchem noch Platz für einen oder zwei weitere Gäste ist.

img_3619Der untere Teil des Grundstückes liegt auf einem anderen Niveau und hat seinen ganz eigenen Charakter. Eine Welt von grossen, alten Oliven- und Zitrusbäumen. Ab Dezember hängen hier die farbkräftigen Apfelsinen und Zitronen von den Bäumen als wären es chinesiche Lampignons aus exotischen Ländern.

* Zentralheizung, die mit Fussbodenheizung und einem Kamin im Erdgeschoss ergänzt werden kann.

* Die Küche verfügt über Spül- und Waschmaschine, Kochinsel mit Gas und alle denkbaren Utensilien.

* Fernseher und WiFi.